20201025 144123 0198

Im Topspiel der Kreisliga B7 gegen den TSV Bad Boll II behält die KSG Eislingen weiterhin ihre weiße Weste und siegt am Ende in der heimischen Adler D’Onofrio Arena vollkommen verdient mit 6:0.
Boll startete hellwach und hätte bereits nach 30 Sekunden in Führung gehen müssen, Torwart S. Wolak verhinderte aber mit einer Glanzparade die frühe Führung für die Gäste. In den folgenden Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten, jedoch schaffte es keine der beiden Mannschaften den Ball im Tor unterzubringen.

Besser machte es dann wieder einmal die KSG, Marco D’Onofrio stellte mit seinem Doppelpack in der 23. und 24.min früh die Weichen auf Sieg für die KSG. Glück für die Boller gab es bei zwei folgenden Aluminiumtreffern der KSG und somit blieb es bei einer soliden 2:0 Halbzeitführung.
Nach Wiederanpfiff drückte Boll auf den Anschlusstreffer, musste aber in der 57.min durch Johannes Kör den wohl an diesem Tag vorentscheidenden Treffer zum 3:0 hinnehmen. In Folge spielte nun nur noch eine Mannschaft, die KSG erspielte sich Chancen im Minutentakt und Daniel Tochukwu erhöhte in der 72.min auf 4:0. Den zweiten Doppelpack an diesem Tag erzielte in den Schlussminuten 82. und 89. Marco Caredda was sogleich das deutliche Endergebnis von 6:0 bedeutete.
Somit bleibt das Team um Trainerduo Schweizer / Oelkuch nach 7 Spielen und 21 Punkten weiterhin ungeschlagen auf Platz 1 in der Tabelle. Am kommenden Wochenende geht es gegen die Reservemannschaft des TV Hochdorf, Anpfiff in Hochdorf ist bereits um 12.30 Uhr.